Skip to main content

Zukunftstrends – gekommen um zu bleiben

Ben´s Tipps Ben´s Tipps

Trends kommen und gehen. Da kommt man manchmal gar nicht hinterher und schon ist ein System wieder veraltet. Auf welche digitalen Trends kann man also bauen um in Zukunft mithalten zu können. Gerade für KMUs oft auch ein Kostenpunkt.

Nicht ohne meine Cloud

Die Cloud – ein Trend der so schnell nicht aus der Mode kommt. Nicht umsonst auch ein Lieblingsthema von BEN, deshalb haben wir diesem Thema schon einige Tipps und Zeit gewidmet wurden (Über den Wolken - die Welt der Cloud., Einmal sichere Cloud, bitte., Die Cloud als Komplettlösung). Denn Angebote und Anbieter rund um Cloud-Lösungen wachsen und maßgeschneiderte Lösungen sind inzwischen schnell umgesetzt. Durch die Cloud werden daily business tasks revolutioniert und neue Arbeitsweisen und Methoden, wie BYOD (BYOD als Teil der heutigen Arbeitswelt), ermöglicht. Bring your own device ist übrigens ein weiterer Trend, der Unternehmen in Zukunft beschäftigen wird. 

Alles schön vernetzt

Nicht nur die Zahl der Menschen die über das Internet verbunden sind wächst jährlich, sondern auch die Anzahl an Geräten und Dinge, welche digital miteinander vernetzt sind. Die Rede ist vom Internet of Things, kurz IoT. (Dieser Trend ist bereits in vielen Bereichen, wie Fahrzeuge, Industriemaschinen und Unterhaltungselektronik, verwurzelt.) Datenanalyse steht damit für Unternehmen im Fokus. So können dank immer neuer Analysesoftware große Datenmengen verarbeitet werden und zur Verbesserung im Bereich Sicherheit, Effizienz, Produktivität, Marketing und Kundenservice beitragen. Manchmal lohnt es sich daher nicht zu lange zu warten und auf einen Trend aufzuspringen.