Skip to main content

So klappt’s auch im Homeoffice

Ben´s Tipps Ben´s Tipps

Eigentlich braucht es nur einen Computer und Internetzugang und schon kann jeder von Zuhause im Homeoffice arbeiten. Der Arbeitsplatz wird flexibel. Aber auch im Homeoffice brauchen Mitarbeiter entsprechende Tools um produktiv arbeiten zu können.

Die passenden Werkzeuge/Tools

Für Mitarbeiter im Homeoffice gehören Smartphone und Laptop zur Grundausstattung. Gerade die Hardware sollte deshalb auf die Aufgabengebiete abgestimmt sein. So wird zum Beispiel viel Rechenleistung für Bildbearbeitungen oder Videoschnitt benötigt. Ist man viel unterwegs, empfiehlt sich wiederum eine gute Akkulaufzeit. Aber zu den essentiellen Werkzeugen zählt nicht nur die Hardware, sondern auch ein gutes Projektmanagementprogramm. Gerade im Homeoffice ist dieses nicht mehr wegzudenken. Es hilft nicht nur bei der Strukturierung und Zielsetzung der einzelnen Projekte, sondern auch dabei die Übersicht zu behalten und Zeitpläne zu erarbeiten. Auch wenn man sich nicht mehr jeden Tag im Büro trifft, darf die Kommunikation nicht auf der Strecke bleiben. Inzwischen gibt es schon eine große Auswahl an Programmen, wie zum Beispiel Skype, auf die man dafür zurückgreifen kann.

Nicht auf den IT- Support vergessen

Auch im Homeoffice ist der richtige IT- Support wichtig um nicht ausgebremst zu werden. Mitarbeiter sollen Problemen an den IT Support des Unternehmens weiterleiten können damit die wertvolle Arbeitszeit effizient genutzt werden kann. Darum muss sichergestellt sein, dass dieser auch erreichbar ist. BEN nutzt z.B. Programme wie TeamViewer um schnell reagieren zu können und auf den PC oder Laptop des Mitarbeiters zugreifen zu können.Im Notfall können Probleme auch einfach per WhatsApp gelöst werden.