Skip to main content

Firmenumzug: Der nächste Schritt zur erfolgreichen Migration

Sind alle wichtigen Daten gesichert und die Vorbereitungen abgeschlossen, gilt es die Mitarbeiter mit allen relevanten Informationen rund um den Umzug zu versorgen.

Der zweite Schritt: Der Ablauf und Umzug 

Wichtig für die Kommunikation während des Firmenumzugs ist ein konkreter Zeitplan, wann welche Systeme nicht einsatzfähig sind. Auch ein zeitlicher Puffer sollten eingeplant werden, denn der Firmenumzug kann unvorhergesehen länger dauern.

Manche IT-Funktionen müssen auch während des Umzugs zur Verfügung stehen, sollten dabei Probleme auftreten muss klar sein, wer helfen kann. Dafür kommt entweder der IT-Administrator oder der zuständige BEN in Frage.

Nach dem erfolgreichen Umzug in den neuen Standort, sollte das IT-System noch ein paar Wochen genau beobachtet werden, entweder vor Ort oder per Fernüberwachung durch den BEN.