Skip to main content

Falsche E-Mail zurückholen leicht gemacht

Ben´s Tipps

Nur noch schnell eine E-Mail verschicken – und schon ist der Fehler passiert. In der Eile vergisst man dann den Anhang, übersieht Tippfehler oder wählt sogar den falschen Empfänger. Jeder kennt das. Da kommt die Funktion Nachricht zurückrufen in Microsoft Outlook natürlich sehr gelegen, um die ungewollte E-Mail zurückzuholen und den Fehler schnell zu korrigieren.

Ein paar Klicks und die Welt ist wieder in Ordnung

Ein Doppelklick auf die falsche E-Mail im Ordner „Gesendete Elemente“ öffnet die versendete Nachricht. Unter dem Menüpunkt "Aktionen" muss die Option „Diese Nachricht zurückrufen“ gewählt werden. Nun kann man die ungelesene E-Mail entweder löschen oder durch eine neue E-Mail ersetzen, um zum Beispiel einen Anhang anzufügen oder einen Tippfehler in der E-Mail auszubessern.

Wann funktioniert es nicht, eine E-Mail zurückzuholen?

Allerdings ist der Rückruf nur erfolgreich, wenn der Empfänger die Nachricht noch nicht gelesen hat und das gleiche Outlook-Netzwerk vorhanden ist. Deshalb sollte man sich nicht komplett auf diese Funktion verlassen. Die E-Mails vor dem Senden nochmal zu kontrollieren und den Empfänger erst nach Verfassen der Nachricht auswählen, schützt immer noch am besten vor einem Fauxpas.