Skip to main content

Den Überblick behalten – Kalendersynchronisation für das Smartphone

Ben´s Tipps

Der gute alte Taschenkalender verschwindet zunehmend aus dem Alltag und dem Büro. In vielen Büros kommt hier bereits der integrierte Kalender von Outlook zum Einsatz. Der praktische Outlook-Kalender gibt nicht nur Übersicht über alle Termine, sondern erleichtert auch die Kommunikation mit anderen. Personen können einfach zu Meetings und Veranstaltungen eingeladen und sofort Bescheid geben, ob ein Termin wahrgenommen werden kann oder verschoben werden muss. Durch die Freigabe des Kalenders können auch gleich mehrere Kollegen Zugriff erhalten und so Termine koordinieren. Um den Outlook-Kalender auch auf dem Smartphone nutzen zu können, ist eine Synchronisation der Geräte notwendig. So hat man auch unterwegs seine Termine im Blick und verpasst keine Meetings oder Termine mehr. Neue Termine können dann auch über das Smartphone eingetragen werden, denn die Synchronisation verläuft dann automatisch in beide Richtungen.

Wie funktioniert die Synchronisation bei Android

Bei Android Geräten ist die einfachste Variante zur Kalendersynchronisation über den Google Play Store. Bei erstmaliger Installation startet die Synchronisation durch die Auswahl „mit anderem Konto verknüpfen“. Muss man mehreren Konten mit Kalendern verknüpfen, kann man über die Einstellungen später noch weitere Konten hinzufügen.

Kalendersynchronisation für iPhone Nutzer

Auch am iPhone muss man nicht auf den Outlook- Kalender verzichten. Und auch über das iPhone eingetragene Termine werden an den Kalender weitergegeben. Die einfachste Möglichkeit ist das Gerät über iTunes zu aktualisieren. Für eine kabellose Übertragung, die natürlich praktischer ist, setzt man dabei auf die Cloud und das entsprechende Outlook- Add-In. Einmal in Outlook installiert und aktiviert man das iCloud Add-In. So behält man auch am Smartphone den Überblick.